• Bild4
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild1
  • Bild5

NikolausNuetzel

Zu einer besonderen Reise waren unsere Fünft- und Sechstklässler/-innen am Freitag vor den Pfingstferien eingeladen: Der Journalist und Jugendsachbuchautor nahm sie mit auf eine geradezu abenteuerliche (Gedanken-)Reise in die Welt der Sprache und stellte ihnen eben jene dabei auf interaktive Weise als „magisches Spielzeug“, mit dem wir Menschen ausgestattet sind, vor.

Eine Autorenlesung im klassischen Sinn wollte unser Gast nicht halten, vielmehr ging es dem aus dem „Bayerischen Rundfunk“ und anderen „ARD-Sendern“ bekannten Publizisten darum, mit den Schülern/-innen ins Gespräch zu kommen. Anhand von Leitfragen, die zum Denken anregten, gelang ihm dies in zwei Mal knapp 90 Minuten durchaus: „Was machen Leute, die Bücher schreiben?“ – „Was ist wichtig an einem Jugendsachbuch?“ – „Was unterscheidet menschliche Kommunikation von der Kommunikation der Affen?“ – „Wie und warum entwickelt sich Sprache?“ etc.

Nikolaus Nützel stellte diese und andere Überlegungen zunächst zusammen mit den Kindern der fünften, anschließend mit den Jugendlichen der sechsten Jahrgangsstufe in den Raum und gemeinsam kamen sie zu teilweise recht erstaunlichen Ergebnissen wie auch Erkenntnissen: „(Bücher) Schreiben kann Spaß machen!“ – „Ein gutes Jugendsachbuch gefällt auch Erwachsenen.“ – „Sprache ist Magie, Grammatik ist der Zauberspruch, über den nur die Menschen verfügen.“ – „Die Menschen, oft vor allem die Jugendlichen, sind es, die Sprache entwickeln!“ etc.

Alles in allem war dieses Gespräch durchaus für beide Seiten bereichernd: Nikolaus Nützel bekam spezielle Einblicke in den Wortschatz der Gymnasiasten/-innen und erweiterte damit seine Kenntnisse im Bereich der Jugendsprache. Die Schüler/-innen hingegen ließen sich vor allem von zwei Botschaften ihres Gesprächspartners beeindrucken:

1) „Ihr seid alle Zauberer: Sprache ist etwas Magisches und man kann damit spielen!“,

2) „Ihr dürft Bücher lesen!“.

Mit dem folgenden Link gelangen Sie zum Download eines Info-PDFs mit Informationen für Eltern der nächstjährigen 5. Klassen:

Bitte melden Sie Ihr Kind online über folgenden externen Link an:

 

Zur Einschreibung an den Tagen
Mo, 09. Mai 2016, 8 - 12 und 15 - 18 Uhr im Mehrzweckraum
Di, 10. Mai 2016, 8 - 12 und 15 - 17 Uhr im Mehrzweckraum
werden folgende Unterlagen benötigt:

Übertrittszeugnis im Original

Kopie der Geburtsurkunde

ggf. eine Sorgerechtsbescheinigung

ggf. eine Aufenthaltsgenehmigung

1 Passbild (nur bei Anspruch auf Kostenfreiheit des Schulwegs)

 

aus der online-Anmeldung in Papierform:

Schülererfassungsbogen

Einwilligung in die Veröffentlichung von personenbezogenen Daten

ggf. Antrag für die offene Ganztagsschule

erweiterter Erfassungsbogen mit zusätzlicher Bedarfsabfrage.
Download: Erweiterte_Einschreibung_Mai_2016.pdf

Für ein sauberes Grünwald haben sich auch einige Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Grünwald am 9.4.2016 eingesetzt und an der Aktion 'Ramadama 2016' teilgenommen. Auf Initiative des AK Soziales und der AG Soziales der SMV fanden sich die Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Hörgl und einigen Elternvertretern um 9 Uhr am Parkplatz am Waldfriedhof ein. Selbst das regnerische Wetter konnte die Stimmung nicht vermiesen und die Suche nach Müll glich nahezu dem Aufspüren von Ostereiern. Stück für Stück wurden die unliebsamen Abfälle entfernt. Grünwald ist nun ein bisschen sauberer und hoffentlich nehmen nächstes Jahr noch mehr Interessenten teil.

Skilager2016

Die 7. Klassen des Gymnasiums fuhren je eine Woche zu den Skilagern, um die sportlichen Inhalte der Schnee- und Gleitsportarten aus dem Lehrplan vermittelt zu bekommen sowie intensive soziale und gruppendynamische Erfahrungen erleben zu können. Sowohl im Jugendhotel in Wagrain als auch in Werfenweng konnten die Schülerinnen und Schüler in Begleitung der Sportlehrkräfte und der beiden Jugendsozialarbeiter je eine erfahrungsreiche Woche bei Sonnenschein und annähernd perfekten Schneebedingungen erfahren. Gerade dieser spezielle Betreuungsschlüssel stellt eine Besonderheit unter den Schulskikursen der bayerischen Gymnasien dar und fördert den intensiven Kontakt der Schülerinnen und Schüler, aber auch den zwischen Lehrkräften und der Schülerschaft immens.

Neben dem Erlernen und Vertiefen der sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten konnten so Inhalte der Umwelt- und Sicherheitserziehung auf der Piste erlernt bzw. vertieft und soziale Prozesse gestartet und gefördert werden.

Gymnasium Grünwald

Laufzorner Straße 1

82031 Grünwald

 

Telefon: 089. 45 66 55 0

Telefax: 089. 45 66 55 99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!