"Zammgrauft" ist ein Gewaltpräventionsprojekt in Kooperation mit der Polizeiinspektion in Grünwald. Dieses zweitätige Projekt besteht aus unterschiedlichen Bausteinen und beschäftigt sich inhaltlich mit mehreren Themen. Die Jugendsozialarbeit konzentriert sich in der inhaltlichen Arbeit vorwiegend auf Stärken, Vertrauen, Ausgrenzung, Konflikte und deren Lösung. Die Jugendbeamten der Polizei arbeiten einen halben Tag mit den Kindern an den Themen Gewalt und Zivilcourage. In dieser Einheit lernen die Kinder ebenfalls, wie sie sich vor prekären Situationen schützen und für andere Mitmenschen einstehen können, ohne sich dabei selbst zu gefährden. Adressaten dieses Projektes sind die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe. Um diesen Kindern die Inhalte des Projekts näher zu bringen, bedienen sich die Jugendsozialarbeit sowie die Polizeibeamten diverser Methoden. Im Vordergrund steht die spielerische Auseinandersetzung in Abwechslung mit thematischen Einheiten mit diesen ernsten Themen. Ebenfalls wird ein Augenmerk auf die Klassengemeinschaft und deren Stärkung gelegt. Ziel des Projektes ist, dass die Kinder ihrer Stärken bewusst werden und lernen diese als Ressource für ein gelingendes Miteinander, sowohl im Schulkontext als auch für das Leben allgemein, zu nutzen.