sessel

Als staatliches Aufbaugymnasium ging unsere Schule am 16. September 2014 zunächst mit den Jahrgangsstufen 5 bis 7 in Betrieb. Die Aufgabe der nächsten Jahre wird die kontinuierliche Entwicklung des Schullebens inner- und außerhalb des Unterrichts sein. Die folgenden Wertesäulen sollen uns als tragendes Gerüst für den Aufbau unseres Gymnasiums dienen:

 

1. Lernwille und Leistungsbereitschaft

als Ausdruck und Mittel zur Entwicklung und Stärkung der eigenen Persönlichkeit und zur vertieften Bildung.

 

2. Anerkennung und Achtung

als Ausdruck des Respekts und der Wertschätzung des Anderen in seiner Gleichberechtigung, Gleichwertigkeit und Individualität sowie der Selbstachtung.

 

3. Selbsttätigkeit

als eigenverantwortliches, selbstständiges und soziales Handeln, als Ergebnis von Feedback sowie Selbsteinschätzung und somit wesentliches Element des individuellen wie systemischen Lernens an der Schule.

 

4. Kooperation

unter Schülerinnen und Schülern, innerhalb des Kollegiums, mit den Eltern im Sinne einer komplementären Erziehungspartnerschaft sowie mit außerschulischen Partnern als Ausdruck des Interesses an der gemeinsamen Gestaltung eines harmonischen Schullebens.